Über mich

 

 

 

Ingo Fischer

Geburtstag: 04.03.1970

 

Land: Deutschland

Wohnort: Erfurt

 



Unser CHRYSLER NEON 2.0 LX von 2002 bis 2008

Unser DODGE CALIBER 2.0 SXT CVT von 2008 bis 2011

Unser DODGE JOURNEY R/T von 2011 bis 2014

Unser CHRYSLER GRAND VOYAGER 3.3 AWD  seit 2014

Mit meiner Modellauto-Sammlung begann ich  2002,

Ich war schon zuvor begeistert von den Fahrzeugen aus dem Hause CHRYSLER .

Diese Fahrzeuge stellen für mich  schon seit jeher das „Gesicht in der Menge“ dar, ohne mit ihrem Design aufdringlich oder abgehoben zu wirken.

Im Gegenteil – sie strahlen zumeist Power aber auch zeitlose Eleganz aus.

Ich fuhr und fahre auch selbst ein Auto dieser Marke.

Irgendwann kaufte meine Frau mir ein Set mit 7 Concept Cars von Chrysler Dodge und Plymouth von MAISTO .

Diese Modelle stellte ich ins Regal und begann kurz darauf auf dem Dachboden im Hause meiner Eltern nach MATCHBOX Modellen zu suchen, die dort seit meiner Kindheit aufbewahrt wurden.

Darunter fand ich auch etliche DODGE und JEEP Modelle, wie den DODGE CHALLENGER oder den CHARGER MK III, den JEEP CJ 6 und den CJ 2A in sehr gutem sammelwürdigen Zustand. Auch fand ich diverse Majorette – Modelle, wie den SIMCA BAGHEERA oder den CHRYSLER – SIMCA 1308.

Von diesem Tag an begann die Sammelleidenschaft.

Ich versuche seither alle als 3´´ Modelle ( 1/64 ) hergestellten PKW Typen der CHRYSLER GROUP zu ergattern.

Mittlerweile habe ich einige Raritäten in meiner Sammlung. (z.B. MAJORETTE PLYMOUTH FURY [Police] 1970 oder ROAD-CHAMPS CHRYSLER LeBARON Convertible.)

Diese befindet sich mittlerweile auch nicht mehr im Wohnzimmerregal, sondern in 6 Acrylglas-Vitrinen und umfasst momentan mehr als 230 Modellautos.

Meine ergiebigste Quelle stellte dabei Ebay USA dar. Aber auch aus China, Australien, Kanada und einigen europäischen Ländern habe ich Modelle „importiert“.

Das erstaunlichste für mich ist immer wieder, das es nicht nur die bekannten Design-Ikonen von Chrysler (ChryslerC-300 ,Chrysler PT Cruiser , Dodge Charger) oder die legendären Muscle-Cars von Dodge (Duster, Challanger, Barracuda…) in großer Stückzahl gibt, sondern auch recht viele Modellautos von Serien , die im wahren Leben eher nicht zu den Verkaufssschlagern zählten , wie die Serien , die Chrysler von Mitsubishi einkaufte und meist fast 1:1 unter der Marke DODGE anbot. (Matchbox DODGE CHALLANGER 1979, ACTION PLYMOUTH ARROW 1979 , HOTWHEELS DODGE D50 1980 )

Nun denke ich, das  meine Sammlung aktuell doch ziemlich komplett sein dürfte.

Natürlich gibt es , und das ist auch gut so ;-) immer mal wieder Neuerscheinungen,  die ich dann immer versuche, der Sammlung nach und nach hinzu zu fügen.

 

 

Ein Modell suchte ich allerdings sehr lange und intensiv.

Das ist das MATCHBOX ( Diecast ) Pre-Pro Modell des DODGE STEALTH 1994. Das gab es in Schwarz , Schwarz/Grün und unlackiert in jeweils nur absolut geringer Stückzahl und ging aufgrund der fehlenden Freigabe niemals bei Matchbox in die Serienproduktion . Ich habe jetzt tatsächlich einen in schwarz bekommen !!!

Damit dürfte, abgesehen von neu erscheinenden Modellen, meine Sammlung nun als vollständig anzusehen sein.

 

       matchbox

 

PRE-PRODUCTION / VORSERIEN–MODELL


         1994 DODGE STEALTH R/T


NEVER SEREAL PRUDUCED

NIE IN SERIE PRODUZIERT

Aktuelles